Kaffee-Global



Mehr über Kaffee


Muntere Ziegen sollen einst der Grund für die Entdeckung des Kaffees durch den Menschen gewesen sein. Tiere einer Herde, die tagsüber vom später so benannten Kaffeestrauch gefressen hatten, waren bis in die Nacht munter und aktiv. Ob diese schöne Geschichte stimmen mag oder nicht, Fakt ist: Kaffee wird bereits in Quellen aus dem neunten Jahrhundert erwähnt. Von der äthiopischen Region Kaffa begann dann ein beispielloser Zug durch fast alle Kulturen der Welt. Heute genießen Italiener ihren Espresso, Franzosen einen großen Café au lait und Deutsche lieben einen Filterkaffee am Morgen. Moderne Kaffeevollautomaten bieten alle Zubereitungen sogar parallel und auf Knopfdruck an.



Kaffee weltweit

Nicht nur der Genuss, auch der Anbau findet heute in vielen Teilen der Welt statt. Geerntet wird in Afrika, Asien sowie Mittel- und Südamerika. Dabei ist die Pflanze eigentlich eine kleine Diva. Warm, sonnig und feucht muss es sein, keinesfalls aber zu heiß und zu viel Licht wird auch nicht vertragen. Gute Bedingungen herrschen in der tropischen Zone um den Äquator. Je nach Anbauregion unterscheiden Sommeliers unterschiedliche Aromen und Nuancen im Produkt.



Anbauregion Afrika

Körperbetont, würzig und vollmundig sind die besten Sorten aus Afrika. Vor allem im Osten gedeihen die hochwertigen Arabica-Varietäten. Landschaftlich ist der Anbau geprägt von hügeligen Bergketten. Die Hanglagen wirken sich positiv auf die Vitalität der Pflanzen und damit die Qualität der Bohnen aus. Weltweit kommen die afrikanischen Produzenten auf einen Anteil von etwas unter 20 Prozent an der Erntemenge.



Anbauregion Mittelamerika

Gut ein Fünftel der weltweit geernteten Kaffeebohnen stammt aus Mittelamerika. In Ländern wie Costa Rica, Guatemala und auch auf Hawaii werden vor allem Arabica-Sorten angebaut. Geschmacklich haben die mittelamerikanischen Sorten faste jede Nuance zu bieten.



Anbauregion Südamerika

Südamerikanischer Kaffee findet sich in fast jedem Heißgetränkeautomaten, wenigstens für eine Sorte. Kein Wunder, schließlich stammt fast jede zweite weltweit geerntete Bohne aus Brasilien, Ecuador, Bolivien oder Umgebung.



Anbauregion Asien

Der Kaffeeanbau in Asien ist noch relativ jung, erst ab 1880 entstanden die ersten Plantagen. Dennoch stammt heute bereits ein Drittel der Robusta-Kaffees aus asiatischem Anbau. Diese Sorte lässt sich einfacher kultivieren als die anspruchsvollen Arabica-Varietäten.